Meditation

Tanzen macht Sinn koerperwege duvenbeck neu

Den "inneren Körper" spüren

Tanz & Stille: Meditation in Ruhe und Bewegung

 

"Gewahrsein des inneren Körpers ist Bewusstsein, das sich an seinen Ursprung erinnert und zur Quelle zurückkehrt". Eckhart Tolle


„Tanz & Stille“ beruht auf meiner Beschäftigung mit den Lehren von Eckhart Tolle, Mooji, H.W.L. Poonja und Byron Katie in Kombination mit meinen Erfahrungen als Tanztherapeutin: Wenn wir im Kontakt mit dem inneren Energiefeld unseres Körpers sind, berühren wir das Eine Bewusstsein, das ewig ist und das wir mit allen anderen Wesen dieser Welt teilen. Die Erkenntnis, wer wir in der Tiefe unseres Seins wirklich sind, kann nicht über den Verstand begriffen werden, sondern ist ausschließlich erfahrbar in den Momenten, in denen "eine Lücke" im beständigen Strom unserer Gedanken entsteht. E. Tolle beschreibt, dass das Spüren der inneren Lebendigkeit unserem Denken so viel Kraft entzieht, dass wir in Kontakt kommen mit dem immerwährenden SEIN. Dies bedeutet, dass wir uns nicht mehr Identifizieren mit Gedanken, Emotionen und letztlich auch dem Körper – was einhergeht mit dem Erleben von tiefem Frieden und Unerschütterlichkeit. Der gespürte Körper ist nicht Morgen oder Vorgestern, sondern JETZT: Darüber erfahren wir die ruhige Kraft der Gegenwart.

Ablauf:

1. körperwahrnehmendes freies Tanzen
2. Bewegungsmeditation mit Atem und Stimme
3. stilles Sitzen

Termine und alle weiteren Infos zur Teilnahme gibt es HIER

 ** all gender welcome! **

Aatini klein